Events, Veranstaltungen und Ehrungen
Für ihre hervorragenden Leistungen auf nationaler und internationaler Ebene wurden die Spieler des BSV Weißer Hof - Tischtennis
bereits mehrfach geehrt. Darüber hinaus waren sie zu Gast bei diversen Events, Veranstaltungen und Ehrungen.
Events 2018
Para School Games 2018 - mit Andi Vevera    (22. März 2018)







Zum 4. Mal seit 2015 fanden die Para School Games 2018 statt. Gleichzeitig startete der Österr. Behindertensportverband und der Wr. Stadtschulrat gemeinsam mit dem Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger die "Behindertensport bewegt!-Tour“, um möglichst viele Menschen mit Behinderung für regelmäßige Bewegung und Sport zu gewinnen sowie möglichst viele Menschen für die positive Bedeutung des Behindertensports zu sensibilisieren in der Hopsagasse. "Es freut mich riesig, dass wir heuer so viele Anmeldungen hatten. Die tolle Stimmung, die Leidenschaft aller Schülerinnen und Schüler, war für uns alle wiederum eine großartige Erfahrung. Schön, dass auch so viele 6-10 Jährige erstmals in die Welt des Behindertensports hineinschnuppern können ", so Mag. Margit Straka (WBSV-Präsidentin und Organisatorin der PSG).
Einer Eröffnung, die ansatzweise mit olympischen Veranstaltungen vergleichbar war, marschierten rund 250 SchülerInnen aus 14 Schulen sowie rund 100 junge SchülerInnen, die erstmals an einem Schnuppertag mit viel Bewegung und Sport teilnahmen, in die Halle ein.
Die SchülerInnen der 6.-9. Schulstufe mit besonderen Bedürfnissen (Bewegungs-, Sinnes- und kognitive Beeinträchtigungen) kämpften in den Sportarten Boccia (Mannschaft und Einzeln mit Rinne), FußballTischtennis und Showdown (Tischball für sehbehinderte und blinde Menschen) um persönliche Erfolge. In der sogenannten Bewegungszone konnten die rund 100 neu-angemeldeten Schülerinnen und Schüler bei vier Mit-mach-Stationen Taekwondo, Rolli-Parcours (Rolli-Slalom), Mobilitäts-Parcours sowie Basketball ihre ersten Erfahrungen sammeln.
Natürlich durften auch die Schüler und Schülerinnen der Hans Radl Schule nicht fehlen, sie stellten mit Abstand das größtes Teilnehmerfeld und gewannen auch die meisten Medaillen. Wieder einmal war das Tischtennis-Team von Paralympicssieger Andreas Vevera mit 1 Silber- und 3 Bronze-Medaille die erfolgreichsten.
Georgi Nadiradze gewann die Silbermedaille! Bronze gewannen Florian Wieger und Ognjen sowie Anneke Muilerman im Mädchen-Bewerb. Nach tollem und hartem Kampf belegt Ramazan Ünal im Rollstuhl-Bewerb den 4. Platz. Randy Ackerl und Simon Damsky schieden in der Vorrunde aus.
Für eine perfekte Turnierleitung sorgte Johann Knoll (TT-Nationaltrainer).
"Ich bin total stolz auf meine Spieler und auf mein Betreuerteam. Alle haben ihr Bestes gegeben. Mit 4 gewonnenen Medaillen haben wir nicht gerechnet. Gratulation an Vize-Meister Georgi, der sich von Spiel zu Spiel steigerte und meine Anweisungen toll umgesetzt hat! Aber auch alle anderen haben toll gespielt, es hat mir auch gefallen, dass sie sich gegenseitig motiviert haben und einige trotz Rückstand das Match noch umdrehen haben. Eigentlich haben wir ja mehr Medaillen gewonnen, waren doch Sieger Max (stehend) und Philipp (sitzend) letztes Jahr noch Schüler bei uns. Großer Dank gehört aber auch Fr. Irene König und Hr. Oliver Hauser, die das Team Woche für Woche trainieren! Das Training hat sich bezahlt gemacht. Auch Fr. Dir. Novacek und viele Klassen ließen es sich nicht nehmen, dabei zu sein. Es war eine tolle und von der Organisation perfekte Veranstaltung! Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und freuen sich schon auf die nächsten Games!", meinte Sekretär und TT-Coach von der Hans Radl Schule Andreas Vevera.

     Fotos     ÖBSV-Bericht     ÖBSV-News     WBSV-Fotos     ParaSchoolGames     Ergebnisse
     NÖTTV-Bericht      NÖN-Bericht      ÖTTZ-Bericht
Vortrag im SPZ Dr. Adolf Lorenz Schule - mit Andi Vevera    (25. Jänner 2017)

Am Donnerstag, 25. Jänner 2018 fand für die Schüler des Sonderpädagogischen Zentrums Dr. Adolf Lorenz Schule in Wien 23 Kanitzgasse 8 ein besonderer Vormittag statt.
Tischtennis-Olympiasieger 2008 Andreas Vevera kam zu Gast um ihnen von seinem Leben im Rollstuhl, seinen sportlichen Erfolgen und über die Paralympics zu erzählen. Über 60 Schüler mit besonderen Bedürfnissen kamen zu Andi Vevera's Vortrag. Mit großer Aufmerksamkeit folgten sie seinen Geschichten und sahen gespannt den mitgebrachten Videos zu. Besonders fasziniert waren sie von den verschieden Sportarten, die bei den Paralympics stattfinden und mit welchen Handicaps die Sportler dort antreten und tolle Leistungen erzielen.
Anschließend durften sie die originale Olympia-Goldmedaille von 2008 bestaunen, angreifen und umhängen, dazu gab es für alle Autogrammkarten und ein Gruppenfoto. Am Ende bekamen 12 Schüler die große Ehre mit ihm ein paar Bälle spielen zu dürfen. Dabei wurde auch gleich der nagelneue Tischtennistisch der Schule eingeweiht.
"Vor über 2 Jahren war ich schon einmal dort (siehe Events 2015) und wieder hat es allen sichtlich Spaß gemacht. Trotz zum Teil großer Beeinträchtigungen folgten sie gespannt meinem Vortrag. Auch beim Tischtennisspielen zeigten sie großen Ehrgeiz und wollten gar nicht mehr aufhören. Es war erstaunlich, einige trafen zu Beginn keinen einzigen Ball und mit ein paar kleinen Tipps von mir, konnten sie nach wenigen Minuten mehrmals hin und her spielen. Ein großer Dank gilt besonders der Physiotherapeutin Andrea Nagy, die alles organisiert hat. Auch Fr. Dir. Pobuda ließ es sich nicht nehmen vorbeizuschauen!", meinte Andi nach dem netten Vortrag.

     SPZ Dr. Adolf Lorenz Schule


BSV WEISSER HOF  -  Sektion Tischtennis  -  AUVA Rehabilitationszentrum, Holzgasse 350, 3400 Klosterneuburg  -  ZVR: 585249342